Gibt’s was Neues?

Hallo zusammen,

zunächst ein frohes neues Jahr…!

Das frohe neue Jahr kommt sehr spät, lange nichts passiert mit neuen Meldungen von Christian
Menzel – aber ganz ehrlich, für mich ist Winterpause auch Winterpause – wenn es nichts Nennenswertes zu vermelden gibt, dann lasse ich es auch!

Hier und da mal ne Kleinigkeit auf meiner Facebook Fan Seite, aber mehr nicht.
Wenn ich sehe was meine Kollegen da so alles posten… und ich dachte immer wir reden von Racing!
Da sind Sachen bei, die will ich mir beim besten Willen nicht ansehen müssen, geschweige denn wollen!
Voll im Trend sind ja Bilder vom freien Oberkörper – oder auch Tattoos und Piercings werden in den letzten Wochen quer durchs Netz geschickt – sehr wichtig, sehr Informativ – aber jeder wie er meint, kann, oder muss – ich lach mich schlapp, vielen Dank für die gute Unterhaltung!

Ich beschränke mich auf den sportlichen Teil in meinem Leben, falls es doch interessiert, ich habe weder Tattoos noch Piercings an meinem alternden „Fahrgestell“ angebracht… – ist Schmuck am Körper nicht gar durch den DMSB und der FIA verboten? – oh Schreck!

Ich werde im Moment ständig gefragt, was ich denn in 2016 so machen werde? Bitte macht Euch keine zu großen Sorgen, los seid ihr mich noch nicht…!

24h Nürburgring und davor 2 VLN Rennen – werde ich für einen nicht unbekannten Hersteller
bestreiten – hier muss natürlich zunächst das Team, bzw. mein Arbeitgeber seine Meldung
veröffentlichen – so lange habe ich keine Ahnung, was ich Ende Mai da am Ring machen werde…

Ansonsten, und das ist ja schon bekannt, versuche ich mich beim RTR Team, rund um Karl Heinz Teichmann einzubringen, mir geht es speziell um die Ausbildung unserer Fahrer, hier haben wir letzte Woche bei den ersten Testfahrten schon große Fortschritte erzielt. Ob ich im Laufe der Saison, also nach dem 24h Rennen noch mal ins Lenkrad greifen werde, ist noch völlig offen. Für mich sollte ein Projekt immer in Summe gut und stimmig sein, auch der Spaßfaktor muss stimmen, mal sehen was sich ergibt. Ich habe aber schon Ideen in der Pipeline – es sieht gut aus!

Ansonsten, wie auch die Jahre zuvor, werde ich wieder recht viel als TV als Co-Kommentator bei Eurosport arbeiten. Natürlich geht es auch mit meiner Sendung Fast Lap auf Auto Motor und Sport Channel weiter! Und da gibt es noch 2 weitere Projekte im Bereich TV, über die ich jetzt noch nicht sprechen kann.

In der Deutschen Post Speed Academy bin ich auch wieder als Jurymitglied aktiv – und das jetzt
schon im 13. Jahr!
Oh wie die Zeit vergeht! Aber es macht immer noch Spaß mit jungen Menschen zu arbeiten.

In den nächsten Tagen werde ich euch mehr Details verraten können. Am kommenden Samstag bin auch in der VLN-Langstreckenmeisterschaft am Start – mal sehen in welchem Auto…

Bis bald

Euer Christian

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone