Guckt mal – 20 Jahre ist das her – Deutsche Formel 3 Meisterschaft, Gewinner der BMW Nachwuchssichtung

Die Zusammenarbeit mit Abt war eine feine Sache. Hans-Jürgen, aber auch Christian Abt wollten wieder gerne was mit mir machen. Zusammen mit Klaus Trella wurde das F3-Team nach und nach in dessen Hände übergeben. Für unsere finanziellen Möglichkeiten haben wir uns echt wacker geschlagen. Mehrfache Podiumsplatzierungen und ein 7. Platz in der Endwertung, in der extrem hart umkämpften Deutschen F3 Meisterschaft waren die Ergebnisse. Mit Leuten wie Trulli, Heidfeld, Tiemann, Henzler und vielen mehr machte das F3 fahren immer viel Spaß.
In Monaco bin ich auf P4 liegend 300 Meter vor dem Ziel mit gebrochener Antriebswelle ausgeschieden…

Manfred Lauderbach – so heißt der Mann, der an meinem Einstieg in den Tourenwagensport maßgeblich beteiligt war und dem ich heute noch dafür danke!
Er setzte damals einen 95er STW BMW 320i im ADAC STW Cup ein. Bäume konnte man mit einem Vorjahresauto freilich keine ausreißen, aber es ist mir gelungen auf mich aufmerksam zu machen.
2 Rennwochenenden konnte ich bei ihm fahren. Avus und Nürburgring – dann passierte es: Motorschaden im Freien Training beim Finalrennen auf dem Nürburgring – Reservemotor? – Nee, kein Geld. Was nun? Ich dann ab zu BMW und gefragt, ob sie einem armen Privatfahrer nicht mal einen Motor leihen könnten.
Die haben geglaubt ich habe nen Vogel!

Aber irgendwie fanden sie es wohl sympathisch und haben mir einen zur Revision anstehenden Motor von unserer Königlichen Hoheit Prinz „Poldi“ von Bayern gegeben! Eine unglaublich nette Aktion! Jetzt stand ich schon mal bei denen unter Beobachtung!

Ich habe mich brav bedankt und im anschließenden Regentraining mal richtig Gas gegeben.
Da war ich zeitweise schnellster BMW und man hat mich gleich mal zur BMW Nachwuchssichtung eingeladen.
Die konnte ich dann für mich entscheiden!

Verrückt, mein Sohn Nico macht es 20 Jahre später genau wie sein inzwischen „alter“ Herr Papa und gewinnt ebenfalls die BMW Nachwuchssichtung!!!

Ja, so kann es gehen – Schwein gehabt und alle Chancen genutzt – nie aufgeben!

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone