Müssen wir noch was beweisen?

Hallo zusammen,

hinter mir liegen ereignisreiche Tage mit unschönem Ende – meine VLN Saison 2015, zusammen mit Marc Hennerici, auf unserem Raceunion Teichmann Racing Porsche 911 GT3 ist leider beendet!
Was ist passiert?

Am vergangenen Samstag gab es beim letzten VLN Rennen eine sehr heftige Kollision mit dem Getspeed Porsche im Bereich Bergwerk – Fahrer Steve Jans ist mit seinem Porsche beim Anbremsen ganz leicht in die Wiese geraten und konnte anschließend eine Kollision mit unserem Auto nicht mehr verhindern!
Zum Glück ist keinem was passiert, mein Team Kollege Marc Hennerici, sowie auch Steve Jans haben sich nicht weiter weh getan, der Unfall war für beide heftig, eine sehr ungünstige Stelle für so einen Crash! Steve hat sich sofort bei uns allen entschuldigt, eine faire Geste von ihm, heutzutage eher selten – danke Steve, ich bin nicht sauer oder böse, keiner von uns ist fehlerfrei!
Beide Autos sind sehr stark beschädigt, wir für unseren Teil, werden das Auto in den nächsten Tagen bis zum VLN Finale in der nächsten Woche nicht mehr aufbauen.

Für mich und Marc ist die Saison beendet!

Ich kann die Entscheidung von unserem Team verstehen und unterstützen, unser Auto ist quasi ein Totalschaden, für meine Mechaniker wäre ein Wiederaufbau durchaus realisierbar, aber mal ganz ehrlich, da geben die Jungs in den nächsten Tagen, Tag und Nacht alles, und dann haben wir evtl. beim Finale wieder Nebel, Schnee oder Eis – ich denke wir haben allen gezeigt was wir können oder?

Ich haue nicht so gerne wie andere auf den „Putz“ und versuche jede schnelle Runde als Marketingsensation zu verkaufen, mein Selbstbewusstsein ist dahingehend doch recht solide, ich erfreue mich an anderen Dingen auf und neben der Rennstrecke…

Aber ziehen wir mal Bilanz ohne Rot werden zu müssen:
Wir lagen bei 7 Starts auch 7x in Führung, haben 5x gewonnen und hatten nur 2x ein kleines Problem.
Bei VLN 8 in Führung liegend einen Reifenschaden und jetzt in Führung liegend den Treffer von unserem Konkurrenten – das ist Racing und kann passieren, aber ich denke wir haben nichts mehr zu beweisen und auch keinen Grund beim Finale zu „kneifen“ – die Entscheidung ist so absolut richtig!

Ich kann mich auf diesem Wege nur ganz herzlich bei meinem Team und bei Marc bedanken, so viele schöne Resultate bei härtester Konkurrenz kannst du nur erzielen, wenn alle mit Herzblut und Freude dabei sind, sich versuchen ständig zu verbessern und immer voll motiviert sind, das waren wir – kurzum sind eine verdammt gute Truppe und wir können stolz auf uns sein – DANKE!

Das alles geht natürlich auch nicht ohne Sponsoren, Euch auch ein Dankeschön!

So, es wird Zeit mich so langsam in die Winterpause zu verabschieden – was ich in 2016 mache?
Mal sehen, Ideen habe ich viele, was dann final Realität wird kann ich auch noch nicht absehen!

Bis bald Euer

Christian

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone