Pokale bitte…

Hallo zusammen,

mein Gott, der Papa Menzel bei der VLN – und der Sohn mit seinen 17 Jahren beim Carrera Cup Asia im Einsatz.
Und dann stehen auch noch beide auf dem Podium – das hätte ich mir vor einigen Jahren auch nicht vorstellen können…
Ich feuere Nico Vormittags an (Zeit Verschiebung) – und er mich am Nachmittag – wir haben uns gegenseitig versprochen, Pokale heim zu bringen!

Glückwunsch an Nico, mit seinen 17 Jahren 2x im Rennen auf Position 2 zu fahren, ist wahrlich ne gute Leistung. Auch im Quali war er schon 2x auf P2 und hat in den letzten Tagen eine schöne Lernkurve hingelegt, immerhin sind seine direkten Konkurrenten alles alte Rennfüchse. Diesmal war für fast alle die Strecke in Thailand auch „Neuland“ – das ist immer ein großer Nachteil eine Strecke nicht zu kennen, aber diesmal waren es die gleichen Voraussetzungen!
Das lässt für die nächsten Rennen hoffen, mit so einem Podiumsbesuch ist der Druck, den sich ein Rennfahrer ja auch selber macht, schon deutlich geringer. Der Kopf spielt wie immer eine große Rolle, was aber nicht nur für 17 Jährige gilt.

Bei der VLN hatten wir auch Druck, was uns aber richtig anspornt und auch Freude bereitet – Racing halt! Marc Hennerici, meine „Wenigkeit“ und das RTR Teichmann Team hatten einen schönen Fight bei der VLN in der Porsche Cup Klasse. Nach 2 Klassensiegen wird es ja nicht einfacher zu gewinnen, die Konkurrenz rüstet auf. Christopher Mies hat das Team von GetSpeed verstärkt – auf den Rennverlauf, der sehr ereignisreich war, kann ich aus Zeitgründen hier kaum eingehen, aber ich denke wir haben erneut verdient gewonnen, Marc hat am Ende einen starken Stint gefahren, ich habe ihn über Funk angefeuert, da geht der richtig ab der Kerl… – und mit der Strategie und perfekten Vorbereitung, haben wir auch alles richtig gemacht – das war schöner fairer Motorsport.

Marc und ich bilden eine gute Einheit, kennen uns ewig, müssen uns nix beweisen, gleicher Speed, haben den gleichen Fahrstyle und wir mögen unser Auto!
Hört sich bescheuert an, aber ich will aus diesem Auto kaum mehr aussteigen, jeder Meter macht Freude, so ein feines Gerät! Und wir sprechen hier von einem Cup Porsche, klar ist ein SP7 oder SP9 deutlich schneller, aber die Fahrfreude ist enorm, die Rückmeldung von dem Auto einfach nur ehrlich und berechenbar – so muss das sein! Da ist selbst ein Doppelstint ein Vergnügen.
Unser Teamspirit ist auch sehr gut, alle haben Spaß und sind motiviert, wir lachen sehr viel, aber arbeiten im nächsten Moment sehr fokussiert und nutzen jede Minute im Auto sinnvoll aus – Herzblutracing halt, aus dem Grund liebe ich ja die VLN, hier sehe ich viele Gleichgesinnte!

Ganz nach vorne fahren wir mit den Cup Porsche aus eigener Kraft nicht mehr, der kleine Restriktor, der kleine Tank und extra Stopp am Ende, aber auch das „Tempolimit“ tun uns weh, früher konnten wir trotz der wenigen PS unseren Top Speed Vorteil ausspielen, wir haben ja erheblich weniger Abtrieb als die dicken Autos. Platz 9 im Gesamt ist in Ordnung, wenn es mal regnen sollte, dann könnte es in der Gesamtwertung für die Cup Porsche spannender werden!

Dann hoffen wir mal auf Regen…

Bis bald

Euer Christian

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone