Viel Glück beim Supercupdebüt!

Ich wünsche meinem erst 17 Jahre alten Sohn Nico bei seinem Supercupdebüt in Ungarn alles Gute! Das wird für ihn keine leichte Aufgabe, ich spreche da aus eigener Erfahrung… ich war selbst lange genug mit den Raufbolden unterwegs! Diese Porsche Cups sind ein Traum! Keine Politik, tolle Autos, toller Wettbewerb, gute Vermarktung – alles perfekt!

Ich werde nicht am Hungaroring sein, er soll sein Ding alleine machen, es gibt auch keinen Grund mit nach Ungarn zu fahren, denn Nico fährt immerhin im Team von Projekt 1 / Tolimit – da ist er bestens aufgehoben! Mit der Mannschaft war ich 6 Jahre unterwegs und konnte 2005 den Carrera Cup in Deutschland gewinnen!

Dieser Einsatz dient dazu, noch mehr Erfahrung und Fahrzeit im Cup Porsche zu bekommen. Die langen Pausen im Carrera Cup Asia sind für ihn, mit seinen 17 Jahren und der wenigen Erfahrung im Automobilsport nicht optimal, so kann er die fehlende Routine etwas aufholen! In der Leistungsdichte sollte die Erwartungshaltung nicht zu hoch sein – wenn sich Nico zwischen Position 10-15 platziert, dann ist das schon sehr gut.

Bedanken darf Nico sich bei Tolimit und auch bei seinen Sponsoren und Förderern – ohne deren Unterstützung wäre dieser Einsatz völlig unmöglich. Wenn Nico noch etwas Budget findet, dann ist auch ein Start beim Supercup in Spa nicht ausgeschlossen!

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone